Fragestellung zur Volksabstimmung über die Zukunft des Rambaches ist irreführend!

Am Sonntag 25. November 2012 finden in den Gemeinden Taufers im Münstertal und Mals Volksabstimmungen zur Zukunft des Rambaches statt. Die Fragestellung, welche von den beiden Gemeinderäten mehrheitlich beschlossen worden ist, ist jedoch irreführend und falsch. Wir haben bei beiden Bürgermeistern dieses Problem bereits aufgezeigt. Die Bürgermeister ignorieren jedoch unseren Einwand. Unglaublich, wie man die Bürger täuscht, indem man ihnen vormacht, nur über ein Kleinkraftwerk abzustimmen. In Südtirol sind Kleinkraftwerke bis max. 220 kW, Mittelkraftwerke bis max. 3.000 kW klassifiziert und Großkraftwerke ab 3.000 kW. Am Rambach würde man ein Kraftwerk bis max. 3.000 kW zulassen.

Pressemitteilung: Fragestellung zum Rambach ist irreführend und falsch

Auszug Wassernutzungsplan – Klassifizierung der Wasserkraftwerke

Kundmachung Volksabstimmung zum Kraftwerk am Rambach

Neue Südtiroler Tageszeitung 20.10.2012: „Keine Kleinigkeit“

Alto Adige vom 20.10.2012: „Ram, referendum sulla centrale“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s