Politik will den Rambach der Spekulation und Naturzerstörung opfern

Die Landesregierung hat am 2. Juli 2012 die Landschaftspläne der Gemeinden Mals und Taufers bestätigt. Damit wurden die Gemeinderatsbeschlüsse dieser beiden Gemeinden gutgeheißen und die Einwände der Umweltschützer abgelehnt. Die Politik ist der Meinung, dass am Rambach zwar aus ökologischen Gründen keine so genannten Großableitungen (über 3 Megawatt mittl. Jahresnennleistung) Weiterlesen

Werbeanzeigen